3 Stücke aus BWV 565, 903, 1004

Bestellnummer: FH 3021

ISMN: 9790203430216

17,80 € inkl. gesetzl. gültiger MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Die "Toccata und Fuge in d-Moll, BWV 565", eines der meistgespielten Bach-Stücke für Orgel, eignet sich sehr gut für eine anspruchsvolle Bearbeitung für Cello: viele Elemente des Stückes, wie gebrochene Akkorde und Arpeggios, einstimmige Passagen und eine nur sehr zaghafte Aussetzung des Kontrapunktes sprechen für eine Bearbeitung. Die Toccata und Fuge sind Paradebeispiele für das tonale und technische Potential des Cellos. Das Stück hat eine starke dynamische Brillanz und verlangt vom Spieler eine spezielle Fingerfertigkeit.
In der Bearbeitung der "Chromatischen Fantasie in d-Moll, BWV 903" werden die verschiendenen technischen Möglichkeiten des Cellos als virtuoses Instrument aufgezeigt.
Die "Chaconne aus der Partita No. 2 in d-Moll, BWV 1004" bietet eine große Bandbreite an verschiedenen Cellotechniken, die die Intensität und Virtuosität des Stückes unterstreichen.
Alle drei Bearbeitungen stellen eine klangvolle Bereicherung des anspruchsvollen Cellorepertoires dar.

Komponist(en) / Autor(en)

Bach, Johann Sebastian (1685 - 1750)

Herausgeber

Paetsch, Johann Sebastian

Besetzung

Vc

Inhalt

1. Toccata und Fuge in d-Moll, BWV 565
2. Chromatische Fantasie in d-Moll, BWV 903
3. Chaconne in d-Moll aus der Partita Nr. 2, BWV 1004

Schwierigkeitsgrad

sehr schwer

Umfang

28 S.